newscamp '17

03./04. Mai 2017

Die Digitalkonferenz für Verlage und Medienunternehmen.

www.newscamp.de

Historie

2015: redFACT 7 / ssoFACT 2

Die beiden Produkte redFACT und ssoFACT wurden in der neuen Version hauptsächlich in puncto Usabiliy nochmals optimiert. 

Features wie die neue Sidebar und die komplett überarbeitete Suche erleichtern die redaktionelle Arbeit.

2011: Einführung des neuen Produktes ssoFACT

Mit ssoFACT erweitert die Newsfactory das Produktportfolio um ein Single-Sign-On-System auf Basis des oAuth2 Protokolls.

2011: Entwicklung redFACT6

Die Weiterentwicklung von redFACT orientiert sich immer mehr an den Anforderungen der Verlagsbranche.

Mit redFACT 6 wird die Benutzerobfläche komplett überarbeitet. Der Web-Desktop umfasst Funktionalitäten wie Drag & Drop, vereinfachten Upload uvw.

2007: Erster externer Verlagskunde

Mit dem Relaunch der Ludwigsburger Kreiszeitung kam redFACT erstmalig bei einem Verlagshaus außerhalb der Mediengruppe Pressedruck zum Einsatz.

Heute vertraut ein breiter Stamm an Kunden aus dem Verlagsumfeld auf redFACT und die Erfahrung der Newsfactory. 

2001: augsburger-allgemeine.de auf PHP Basis

Das PHP-Magazin berichtete über die Ablösung des Java-basierten Content Management System durch die erste bei einem Zeitungsportal eingesetzte Version von redFACT.

In den darauf folgenden Jahren wurde das System bei zahlreichen Kunden wie der RENK AG, BOEWE Systec, Erhardt+Leimer, hitradio.rt1 uvm. eingesetzt.

2001: Umzug zum Mutterhaus

Um vorhandene Synergien besser nutzen zu können, zog die NEWSFACTORY von der Schertlinstraße ins Medienzentrum Augsburg-Lechhausen um.

1998: Gründung der Newsfactory GmbH im Januar

Aus der Abteilung NEWSFACTORY wurde eine Tochterfirma, die NEWSFACTORY GmbH. Gestartet wurde mit vier fest angestellten Mitarbeitern sowie einigen Praktikanten und Freiberuflern. Der Personalstamm wurde zügig vergrößert – es kamen Vertriebsmitarbeiter und eigene Webdesigner dazu. Zum Jahresende 1999 erfolgte der Umzug in die neuen Geschäftsräume im Prinz-Karl-Palais in der Augsburger Schertlinstrasse. Aus Platzgründen war eine Unterbringung im Medienzentrum nicht mehr möglich. Bis zum Jahr 2001 stieg der Personalstand auf 25 Mitarbeiter.

1997: im April entsteht Abteilung Newsfactory

Die logische Weiterentwicklung war der Umstieg von der Mailbox-Technologie auf das Internet. Zu dieser Zeit wurde die NEWSFACTORY aus der Taufe gehoben. Damals noch als „Online-Dienst der Augsburger Allgemeinen“ – und als Abteilung der Presse-Druck- und Verlags-GmbH. Schon damals bot die NEWSFACTORY Dienstleistungen an, die sie auch heute noch im Portfolio hat: zum Beispiel Web-Hosting, Providing (noch fokussiert auf Privatkunden) und Onlinewerbung auf den Webseiten der Augsburger Allgemeinen.

1995: Beginn des „Online Zeitalters“ bei der Augsburger Allgemeinen

Beginn des „Online Zeitalters“ bei der Augsburger Allgemeinen mit „Augsburg NewsLine“. Als erste deutsche Tageszeitung startete die Augsburger Allgemeine mit einer eigenen Mailbox. Schon damals konnten dort aktuelle Schlagzeilen, Kurznachrichten, Sportergebnisse, Börsennachrichten und vieles mehr online abgerufen werden. Bis zum Jahresende hatten sich schon rund 4.000 Benutzer angemeldet.